Die Geschäftsstelle des HSC Hannover dient den Mitgliedern und Besuchern während der Geschäftszeiten als „Servicepoint“ bzw. Anlaufstelle und ist gleichzeitig Teil des Verwaltungsapparats des Vereins. Von dort aus wird die tägliche Korrespondenz bearbeitet, eine reibungslose Terminkoordination sichergestellt und eingehende Anzeigen bearbeitet. Offene Fragen und Informationen können von dort schnell und unbürokratisch geklärt werden und offizielle Mitteilungen werden an die richtigen Adressaten weitergeleitet.

Geschäftsstelle

Hannoverscher Sport-Club von 1893 e.V.
Constantinstraße 86
30177 Hannover

E-Mail: info@hsc-hannover.de
Büro: 0511 646816-0
Fax: 0511 646816-19

.

Bürozeiten

 

 

Dienstag: 16:30 Uhr bis 19:00 Uhr
Donnerstag: 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Bitte wenden Sie sich bei Angelegenheiten betreffend die Fußballabteilung direkt an info@hsc-fussball.com

Ihr Ansprechpartner

Wolfgang Niggeweg                                                      
(2. Vorsitzender)

Ihr Ansprechpartner

Erich Thomas
(Vereinskassenwart)

Mitteilungen zum allgemeinen Geschäftsablauf

1.) Bearbeitung von Austritten in der Geschäftsstelle:

Um die umfangreiche Erstellung von Kündigungsbestätigungen zu vereinfachen, kann jedes Vereinsmitglied seinen Austritt wie folgt vornehmen:

a.) Kündigung persönlich in der Geschäftsstelle abgeben. Die Bestätigung erhalten sie sofort.

b.) Kündigung per Post, bitte Freiumschlag befügen. Bestätigung wird per Post zugestellt.

c.) Eine Email an die Geschäftsstelle senden. Betreff: Kündigung.

 

Bitte beachten: Die KÜNDIGUNGSFRIST beträgt 14 Tage zum Halbjahresende!!

 

2.) Rücklastschriften von Beitragseinzügen:

Immer wieder kommt es vor, dass eine Bank oder Sparkasse die Beitragslastschrift nicht einlöst. Dieses bedeutet für unsere Finanzbuchhaltung erhebliche Mehrarbeit. Wenn es jedoch einmal passiert, erhalten Sie einen Brief der Geschäftsstelle. Nicht nur in diesem Zusammenhang ist es auch wichtig, dass der HSC Ihre aktuelle Adresse kennt.

Anschriftenänderungen also bitte umgehend melden! Genau so wichtig: Änderungen der Bankverbindung!

Wir bitten Sie dringend, sich nach Erhalt des Briefes bei uns zu melden um zu klären, wie die Angelegenheit bereinigt werden kann,z.B. durch Überweisung des Betrages, Ratenzahlung  o. ä. .

Eine Nichtbezahlung nach Mahnung sollte unbedingt vermieden werden, denn sie zieht eine kostenpflichtige Meldung an unseren Inkassopartner nach sich!

Melden Sie sich also frühzeitig! Unserer Diskretion können Sie sich sicher sein!