Mit 0:3 ging das Heimspiel gegen den VfB Oldenburg verloren. Dabei sah es in der ersten Hälfte vor 685 Zuschauern noch sehr gut aus.

Almir Kasumovic hatte einige Chancen um unseren HSC in Führung zu bringen, doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor.  Denkbar schlecht begann die Partie für unseren HSC. Gleich in der zweiten Minute bekam der VfB Oldenburg einen Elfmeter zugesprochen. Ibrahim Temin verschoss den Strafstoß allerdings.

Es folgten einige Chancen für das Team von Martin Polomka, doch am Ende ging es mit einem 0:0 in die Kabine.

Im zweiten Durchgang kam der VfB konsequent aus der Kabine.

Freistoß für den VfB und Efkan Erdogan (67.) traf zum 1:0 für die Gäste. Nur drei Minuten später das 2:0 durch Kifuta Kiala Makangu (70.). Durch diesen Doppelschlag war das Spiel im Prinzip gelaufen.

Den Schlusspunkt zum 3:0 setzte ebenfalls Kifuta Kiala Makangu (86.).

Für unseren HSC gab es noch in der Nachspielzeit einen Elfmeter, doch der wurde verschossen.

Am kommenden Wochenende geht es zum Hamburger SV.

Spieldaten: