Am Ende stand ein 2:1 Sieg für unsere „Erste“ auf dem Zettel. Und das gar nicht mal zu Unrecht, weil unsere Erste das Spiel gewinnen wollte. „Wir haben aber nach der Führung den Faden verloren. Das kann nicht unser Anspruch sein“, so unser Trainer Martin Polomka nach dem Spiel.

Christopher Schulz brachte unseren HSC mit einem tollen Tor mit 1:0 (53.Minute) in Führung.Jedoch hielt ein schwer zu bespielender Gegen aus Wunstorf dagegen und glich durch Arafate Tcha-Gnaou (62.) aus.

„Das war ein katastrophales Abwehrverhalten. Wir waren etwas selbstgefällig“, so unser Trainer nach dem Spiel.

Doch am Ende spielte unserer „Ersten“ doch das Glück in die Karten. Fabian Weigel netzte zum 2:1 in der Nachspielzeit für unseren HSC ein.