Qualitativ und Quantitativ verstärkt – das Jahr 2020 der 2. Frauen

Wie die 2. Frauen das Corona-Jahr 2020 gemeistert hat und was man sich für die kommenden Monate vornimmt berichtet das Trainerteam: “Das Jahr 2020 fing sehr ernüchternd mit drei Niederlagen aus drei Freundschaftsspielen gegen Limmer II, Hemmingen-Westerfeld und die SG Hannover 74 an. Durch die erste Corona-Pause und den dadurch erfolgten Saisonabbruch beendeten wir die…

weiterlesen...

Nur ein Punktspiel 2020: So lief das Jahr der C-Juniorinnen

Auch für die C-Juniorinnen war das Jahr 2020 kein leichtes. Das Trainerteam berichtet: “Coronabedingt hatten wir lediglich drei Hallenturniere und ein Punktspiel. Bei einem der Turniere haben wir ausschließlich gegen 1-2 Jahre ältere Spielerinnen mit sehr viel Leidenschaft und Kampfgeist wunderbar mithalten können. Das hat uns Trainern nochmal gezeigt, wie wertvoll unser Team ist. Das…

weiterlesen...

HSC Hannover fährt zur eFootball-Niedersachsenmeisterschaft

Am 11. Dezember wurde der eFootball-Kreispokal der Region Hannover ausgespielt. Von 30 gemeldeten Mannschaften, nahmen letztlich 28 teil. Der Hannoversche Sport-Club von 1893 e.V. war mit einem Team vertreten und erreichte den 2. Platz. Dieser berechtigt nun 2021 an der Teilnahme zur Niedersachsenmeisterschaft im Januar. Zu diesem Event konnten die Vereine max. 2 Mannschaften mit einer Mannschaftsstärke von…

weiterlesen...

Jovan Hoffart für „Amator des Monats“ nominiert

Im letzten Regionalligaspiel gegen den FC Oberneuland lief für den HSC nicht viel zusammen, einen Lichtblick lieferte allerdings unser 24-jähriger Flügelflitzer Jovan Hoffart mit seinem 1:2 Anschlusstreffer aus der 69. Spielminute.  Dieser Treffer ist nicht nur an der Constantinstraße im Gedächtnis geblieben, sondern auch der Übertragungsplattform „Sporttotal“ aufgefallen. Gemeinsam mit ihrem Partner Hyundai küren sie jeden Monat das „Hyundai Amator des Monats“.  …

weiterlesen...

„Jetzt muss der Fußball mal nicht das Wichtigste sein“ – Turbulentes Spiel vor der Zwangspause

Vorgenommen hatte man sich drei Punkte, bekommen hat man drei Gegentore und eine Rote Karte gegen den Cheftrainer. Mit einem positiven Erlebnis sollte es in die Corona-bedingte Zwangspause gehen, die Geschichte zum Spiel schreiben viele Autoren. Vorne mutlos, hinten schwach – Elfmetergeschenke für Oberneuland Mutig begann die von Martin Polomka ins Spiel geschickte Elf. Man…

weiterlesen...