In dieser Saison gab es einen erneuten Umbruch bei der U23: Das Trainerteam hat ein drittes Mitglied mit Kai Glombik bekommen. Des Weiteren verließen einige Leistungsträger, wie z.B Philipp Kahl oder auch Maximilian Kemmesies den Verein, da finanzielle Reize anderer Vereine verlockender waren. Daher waren wieder einige junge Leute neu ins Team zu integrieren, wie z.B Farhad Javadi, Neel Arne Schönleiter oder auch Noel Goitom. Das brauchte Zeit. Deshalb hing man zu Beginn der Punktrunde hinterher. Aber ab dem 8. bis 10. Spieltag griffen dann nach und nach die Mechanismen. Schließlich wurde die Aufholjagd mit der erneuten Vizemeisterschaft belohnt, was die zweite Aufstiegsrelegation innerhalb von drei Jahren bedeutet. Dieses Jahr wurden beiden Relegationsspiele gewonnen, welche zum Aufstieg in die Bezirksliga führten.

Das erfolgreiche Trainerteam Hartmut Riegel, Jens Ziesemer und Kai Glombik wird auch kommende Saison an der Seitenlinie verbringen, obwohl es eine schwierige Aufgabe wird. Denn wie die Jahre zuvor, werden einige Stammkräfte, Angebote von höher spielenden oder zahlenden Vereinen annehmen. Hierbei sind jahrelange Spieler des HSC zu vermerken, wie z.B Maximilian Riegel oder Sergio Pulido Leon. Leider ist dort die finanzielle Unterstützung des Vereins nicht gegeben, was aber zu verbessern bzw. überhaupt in Gang zu bringen wäre, wenn man den direkten Abstieg verhindern möchte. Erfreulich ist zu erwähnen, dass für die nächste Saison vier A-Jugendliche aus den eigenen Reihen zugesagt haben (Niels Burmeister, Simon Lampe, Jan Kupka und Anton Leichtfeld). Auch für die Saison 19/20 gilt es schnell eine verschworene Einheit zu werden, die mit den Abstiegsrängen nicht viel zu tun haben will und soll. Zum Schluss auch hier noch einmal nachträglich einen riesen Glückwunsch zum Aufstieg der Ersten an Martin Polomka, dem Trainer – und dem Spielerteam. Außerdem auch Herzliche Glückwünsche an die „Dritte“ rund um Trainer Matthias Barth zum Aufstieg in die zweite Kreisklasse. Zu guter Letzt beglückwünschen wir auch die Erste Damen rund um Manuel Stübler und dem Trainerteam zum Aufstieg in die Oberliga.

Mit sportlich fairen Gruß

die U23