Auch in der laufenden Saison treibt uns das Ziel Nichtabstieg auf den Trainingsplatz. So haben wir bereits am Neujahrsabend das Sportjahr 2019 eröffnet. Das haben nicht einmal die Freunde aus der Petanque-Sparte geschafft.

Der Saisonstart verlief recht holprig und bis Ende Oktober standen wir tatsächlich auf einem Abstiegsplatz, denn drei aus dem Dutzend der gestarteten Mannschaften müssen runter in die 2. Kreisklasse.

Aber  – wie im letzten Jahr – wurde der November unser Punktelieferant. Drei Spiele, drei Siege, wenn auch einer wegen des Gegners Nichterscheinen. Das hat uns immerhin auch ein weiteres Training beschert.

Nun sind es 4 Punkte vor dem 10.-Platzierten aus Velber bei noch neun Spielen. Dabei geht es auch gegen alle 4 Teams, die aktuell hinter uns stehen. Sieht nach einer guten Prognose aus, aber sicher ist nichts!

Wolfgang Niggeweg