Wenn am Freitagnachmittag um 17:30 Uhr in der Sahlkamphalle etwa 30 Kinder aus voller Kehle „Jaaaa“ brüllen, weiß man, dass das Training der HSC-Mini-Handballer beendet ist. Denn damit wurde die obligatorische Frage „Hattet ihr heute Spaß beim Training?“ beantwortet. Dann haben die Jungen und Mädchen im Alter von 3 bis 8 Jahren und ihre sechs Trainer (Anja, Andi, Bernd, Phillip, Benjamin und Jan) anderthalb Stunden Handball und Bewegung hinter sich und dabei auch viel gelernt.

Das zeigten die Kinder dann auch bei den Spielfesten, wo vier Teams (zwei Mini A, je ein Mini B und Mini C) mit großem Engagement und Ehrgeiz antraten. Auch wenn beim Minihandball der Spaß am Sport und der Bewegung im Vordergrund steht und Ergebnisse eher zweitrangig sind, so ist es den Kindern doch sehr wichtig, dass sie in den allermeisten Spielen mehr Tore als ihr jeweiliger Gegner erzielen konnten.

Ein besonderer Dank geht an die Eltern der Kinder, ohne sie wäre Minihandball beim HSC nicht möglich!

Jan Müglich