Zum Saisonauftakt gleich ein Spiel gegen einen ambitionierten Gegner, der mit viel Rückenwind aus den beiden ersten Spielen (4:0 Punkte) antrat – noch zuviel des Guten für den HSC, der zudem ohne seine neue Nummer 2, M. Dyballa auskommen musste.

Dem einen oder anderen HSC Aktiven hätte vielleicht einige zusätzliche Trainingseinheiten gut zu Gesicht gestanden, stand es doch bereits nach den Auftaktdoppeln 3:0 für den Gastgeber. Christian und Jürgen waren dabei chancenlos, Dirk / Christoffer und Jens / Ralf hatten am Schluß auch das Glück des Tüchtigen nicht auf Ihrer Seite und verloren nach einigen z.T. etwas unglücklich „geschiedsten“ Bällen jeweils in 5 Sätzen.

Besser machte es im Anschluß Christoffer, der den Anderter Spitzenmann Panning in 3 Sätzen schlug. Dirk, Jens und Christian konnten es Ihm leider nicht nachmachen und verloren jeweils relativ glatt. Den nächsten Punkt für den HSC konnte Ralf in einem spannenden Match erkämpfen – nach 0:2 Satzrückstand konnte er das Match noch drehen und sich über einen verdienten 5-Satz-Erfolg freuen. Jürgen wollte da nicht nachstehen und feierte einen deutlichen Erfolg über sein Gegenüber Belajac.

In der 2. Einzelrunde startete Dirk mit einem engen 5-Satz-Erfolg (14:12 im Entscheidungssatz) – es keimte wieder etwas Hoffnung im HSC Kader auf – Zwischenstand nun 4:6 aus HSC Sicht. Christoffer konnte jedoch seine tolle Leistung aus dem ersten Einzel nicht wiederholen und verlor glatt in 3 Sätzen gegen den Noppenmann Reinert. Christian ließ im folgenden Einzel gegen Deni viele Möglichkeiten aus und verlor ein enges Spiel in vier Sätzen. Besser machte es Jens, der einen überzeugenden 4-Satz-Erfolg (mit der Folge von Materialverlust beim mit sich selbst unzufriedenen Gegner) feiern konnte.

Nun musste Jürgen unbedingt gewinnen, um dem HSC noch die Chance auf das Schlußdoppel zu erhalten – leider dominierte ihn sein Gegner und gewann deutlich (-1, -5 -3), so dass unter dem Strich eine unglückliche aber nicht unverdiente 6:9 Auswärtsniederlage beim Aufstiegsaspiranten Anderten II feststand.

Im nächsten Heimspiel am Sonntag, 13.10.18 gegen den SV Resse (2:2 Punkte) wollen wir es dann besser machen und die ersten Pünktchen ergattern.

Artikel: R. Scheipers