„Aller Anfang ist schwer“; mit dieser Erkenntnis startete der HSC mit einem 3.Turnierplatz beim Landesligisten SV Bavenstedt in die diesjährige Hallensaison 2017/18. Turniersieger wurden die Gastgeber vom SV Bavenstedt, die den Hildesheimer Bezirksligisten SV Newroz in einem spannenden Finale auf Platz 2 verwiesen.

Nur durchwachsen startete der HSC in die Gruppenspiele und musste sich mit einem 1:1-Remis gegen den Bezirksligisten Bavenstedt II zufriedengeben. Schon deutlich steigern konnte sich dann die Mannschaft gegen Newroz Hildesheim. Nach einem zweimaligen 2-Tore-Rückstand erkämpfte sich der HSC ein 3:3-Unentschieden und zog in die Finalspiele ein.

Im Viertelfinale war nun der ehemalige Landesligist SV Alfeld (jetzt Bezirksliga) der Gegner, dem unsere Mannschaft beim 4:1 letztlich keine Chance ließ. Im Halbfinale traf der HSC wieder auf Newroz Hildesheim. Nach einer schnellen Führung hielt der Vorsprung aber nur 8 Minuten. Und nach dem Ausgleich blieb die Mannschaft zwar weiter bemüht, im Endspurt wurde der HSC aber klassisch ausgekontert und ging als 1:4-Verlierer vom Feld.

Im Siebenmeterschießen um Platz 3 blieb der HSC dann gegen den VfL Borsum siegreich.

Der HSC spielte mit

Wenzl (Gastspieler) – Kiene, Bikmaz, Jordan, A.Hyde, J.Hyde, Lukac, Kleinert

Treffer für den HSC: J.Hyde 4x, Lukac und Jordan je 2x, Bikmaz 1x

Der HSC nimmt 2017/18 noch an folgenden Turnieren statt und möchte sich wie in den letzten Jahren auch diesmal für das Sportbuzzer-Finalturnier in der Swiss-Hall Hannover qualifizieren:

Fr/Sa, 29./30.12.17
TSV Krähenwinkel/Kaltenweide
Sporthalle Langenhagen

Sa, 30.12.17                   
SV Arnum
Sporthalle Hemmingen

Fr, 05.01.18
FSC Sarstedt
Sporthalle Sarstedt

Sa/So, 06./07.01.18
SF Springe
Sporthalle Springe

So, 14.01.18
Heesseler SV
Sporthalle Heesseler SV