tündern 4 - 17.09.17Auch im 7.Spiel der laufenden Spielsaison blieb der HSC ungeschlagen und besiegte im Spitzen-Heimspiel den Tabellensechsten Brigitta Steimbke mit 2:0 Toren. Nach diversen Spielausfällen am 8.Spieltag, an dem auch das Spiel des bisherigen Tabellenführers Heesseler SV nach einem Gewittereinbruch abgebrochen werden mußte, übernahm der HSC wieder die Tabellenspitze.

Gegen defensiv eingestellte Gäste konnten die Gastgeber trotz weitgehender Feldüberlegenheit das Steimbker Abwehrbollwerk in den ersten 45 Minuten nicht überwinden. Einzige nennenswerte Ausbeute blieb daher zunächst nur ein Pfostenschuss von Adem Lukac. Andererseits ließ die Polomka-Elf taktisch diszipliert auch keinerlei Torchancen des Gegners zu, sodass der 0:0-Halbzeit-stand eher schmeichelhaft für die Gäste war.

Den Bann für den HSC brach dann Adem Lukac, der mit einem platzierten Flachschuss ins äußerste Toreck in der 55.Spielminute den längst überfälligen Führungstreffer erzielte (55.Spielminute). Steimbke antwortete mit endlich mehr Offensive, ohne allerdings die weiter konzentrierten Gastgeber ernsthaft in Gefahr zu bringen. Die endgültige Entscheidung fiel dann in der 78.Minute, als Julian-Kolja Hyde sich im Zweikampf mit zwei Gegenspielern entschlossen durchsetzte, und auch den gegnerischen Torwart zum 2:0 überraschte. Dabei blieb es bis zum Schlusspfiff und auch Trainer Martin Polomka zeigte sich zufrieden über den souveränen Auftritt seiner Mannschaft: „Die Jungs haben hervorragend gegen den Ball gearbeitet und Steimbke, dass immerhin vorher gegen die Spitzenteams Heessel, Ramlingen und Bavenstedt aufhorchen ließ, nichts zugelassen!“ tündern 7 - 17.09.17

 

Der HSC spielte mit: Dlugaiczyk – von Pless, Tayar, Vinals-Ziegler, Batbay – Kiene, Bikmaz(87.Shabani), J.Hyde, Polomka(65.Weigel) – Schultz, Lukac