Mit nur noch 6 von 14 Spielern zzgl. 3er Kameraden, die direkt vorher noch in der Ü40 II mitgewirkt hatten, versuchten wir mit allerlei Bedenken, den Schaden gegen die Lehrter (jetzt 5 Siege in 5 Spielen) in Grenzen zu halten. Mit viel Disziplin und Laufbereitschaft gelang das über 60 Minuten sehr gut. Wir gingen nach wenigen Minuten sogar durch Rookie Stephan in Führung, der nach Fuzzies Schuss gleich zwei Mal nachsetzte und schließlich Erfolg hatte. Überraschend hatte Volker kaum zu tun und erst mit Abpfiff der 1. Halbzeit fiel einem Lehrter der Ball glücklich vor die Füße und wir kassiertem den Ausgleich. 

Der zweite Durchgang begann – na ja – mit einer Kuriosität, die hier nicht näher zu beschreiben ist, um Beteiligte nicht zu diskreditieren. Jedenfalls löste der SR die Situation überraschend  mit einem „Foul“-Strafstoß für Lehrte auf, der, obwohl Volker noch dran war, schließlich jetzt schon den Siegtreffer bedeutete. Das wussten wir natürlich nicht und versuchten noch vieles. Ein Remis war durchaus möglich, denn wir hatten noch 4 oder 5 sehr gute Möglichkeiten. Aber der starke Lehrter Torwart hat schließlich einen großen Beitrag zum Lehrter Sieg geliefert. 

HSC: Volker – Markus, Reza – Wolfgang, Fuzzie, Wolfram, Jürgen Q. – Stephan, Jochen.