Gewohnheitsrecht!

Mindestens zum dritten Male nacheinander die beste Heimdefensive zu haben ist jedenfalls eine schöne Serie. Dann kann man auch 8 Heimspiele am Stück gewinnen (… und sich 7 Auswärtsniederlagen hintereinander leisten, aber wer will das schon wissen…?)

 

Zum letzten Saisonspiel rückten die Wettbergener nur mit knappem Personal an, während wir trotz zweier kurzfristiger Ausfälle quantitativ schon mal vorne lagen. Aber es dauerte lange, bis wir einigermaßen die Kontrolle übernehmen konnten. Wir hatten zwar einige Abschlüsse, kamen aber zunächst nicht zum Erfolg. Der Gegner auch nicht, weil Volker mindestens 4 Mal ein 1-gegen-1-Duell gewann. Hinten stimmte es zunächst offensichtlich überhaupt nicht. Mit Markus‘ schickem 1. Saisontor gingen wir dann doch in Führung, gewannen an Sicherheit und korrigierten in der Pause das ein oder andere. Im zweiten Abschnitt waren wir deutlicher überlegen, brauchten aber lange bis zur Vorentscheidung. Ein pfeilschneller Konter über Ian zu Christian – 2:0, danach hatten die Gäste keine Lust mehr. Wolfram beendete die Saison mit seinem schönen Schlenzer ins lange Eck.

 

12 Punkte vor dem Abstiegsplatz, nach 5 Punkten in den ersten 10 Spielen, sensationell!

 

Volker – Elmar, Ian – Holger, Fuzzy, Reza, Markus, Wolfram, Wolfgang – Christian, Bernd. Bodo musste leider kurzfristig passen.