Fehlstart!

Der Beginn in Lehrte war gruselig. Trotz gewonnener Seitenwahl ohne tiefstehende Sonne fiel mit dem ersten Post-Fern-Schuss auch schon das 0:1, kurz darauf das 0:2 nach einfachem Querpass vorm HSC-Tor. Noch vor der Pause das 0:3 nach Stürmer-Solo und eigentlich schon pariertem Ball. Mit Wiederanpfiff konnte Kristian per sehenswertem Volley ins Toreck auf 1:3 verkürzen, dank eines echten „Kacktores“ (verdeckter Schuss/Innenpfosten) wurde die mögliche Aufholjagd aber jäh gebremst. Auch der stets mittig postierte Schieri verhinderte noch eine gute HSC-Kontermöglichkeit, weil er einfach stehen blieb, statt den Ball passieren zu lassen. Eine der wirklich guten Kombinationen brachte noch das 2:4 durch Ceci.

Fazit: Unnötige Niederlage gegen einen nicht wirklich überlegenen aber kämpferischen Gegner/ zu wenig Engagement unsererseits in Hälfte Eins.

Post SV Lehrte – HSC II   4:2  (3:0)

HSC: Bernd R.-Reza-Markus R.-Jürgen Q.-Ian-Frank S.-Stefan-Kristian (1)-Strete (1) – Jochen 

                                     gez. Jochen