Morgen (Samstag, 17.08.19) geht es für unsere „ERSTE“ zur Reserve des Hamburger SV. Die Hamburger sind recht gut in die neue Sison gestartet. Sie holten in drei Spielen 7 Punkte bei 14:4 Tore.

„Der HSC hat zweimal Remis gespielt, zudem eine knappe Niederlage kassiert. Insofern ist Hannover durchaus schon in der Liga angekommen“, so HSC Trainerl Drews und fügt an, „Wir wollen den späten Punktgewinn in Wolfsburg in neue Energie ummünzen. Wir wollen mit der gleichen Einstellung in das Spiel gehen, genauso präsent sein und unser Spiel durchdrücken.“

Gefährlichster Torjäger ist Tobias Fagerström mit bereits fünft Treffen auf Seiten des HSV.

Bei unserer „ERSTE“ ist trotz Platz 17 in der Regionalliga die Stimung noch entspannt. „Es ist alles im grünen Bereich bei uns, es besteht kein Grund zur Panik“, sagte Innenverteidiger Deniz Tayar dem Sportbuzzer. Und auch Niklas Kiene ist überzeugt: „Wir haben gezeigt, dass wir fußballerisch mithalten können.“

Auch wenn Hamburg gut gestartet ist, warum sollte keine Überraschung möglich sein. Immerhin hat unser Trainer Martin Polomka fast alle Mann an Bord.

„Der HSV ist der haushohe Favorit, aber wir haben schon gegen viele U23 Teams gespielt und wissen genau wie man dort agieren muss. Ich kann versprechen, wir werden alles versuchen um aus Hamburg Punkte mitzunehmen und ganz unbequem und leidenschaftlich agieren“, so unser Trainer.

Wir freuen uns auf eine spannende Partie in Hamburg.

Anpfiff der Partie ist um 13:00 Uhr
Spielort: Wolfgang-Meyer-Stadion, Hagenbeckstr. 124, 22527 Hamburg