Liebe Tennismitglieder,

Ich möchte mich bei allen Anwesenden für die Teilnahme und konstruktiven Anregungen bedanken und wünsche allen eine besinnliche und stressfreie Vorweihnachtszeit.

  • Mitgliederentwicklung der Tennissparte 2019:

Die Mitgliederentwicklung der Tennissparte konnte im Jahr 2019 einen geringen Zuwachs verzeichnen. Insbesondere im Bereich der Jugend sowie der jungen Erwachsenen konnten einige Mitglieder gewonnen werden.

Die Altersgruppe der 30-40 jährigen ist sowohl bei den Herren als auch den Damen unterrepräsentiert.

 

  • Aktivitäten auf und neben dem Tennisplatz 2019:

Bereits vor der Tennissaison wurden die Claims abgesteckt. Sowohl die Herren als auch die Damen hatten eine Staffelmannschaft beim Hannover-Marathon anfang April gemeldet. Dieses mal waren die Männer schneller auf der 42,195 km langen Strecke, Spaß gemacht hat es aber nicht nur den Siegern.

 

Die Tennisplätze wurden wie auch die Jahre zuvor zum 01.05.19 freigegeben. Vor der Saisoneröffnung wurde am letzten Aprilwochenende ein Frühjahrsputz unter Mithilfe vieler freiwilliger Tennismitglieder durchgeführt, so dass der Punktspielbetrieb termingerecht aufgenommen werden konnte. Bedauerlicherweise waren die Plätze noch sehr weich, da die Fertigstellung dieser erst Mitte April durch die zuständige Firma erfolgte.

 

Auch in diesem Jahr wurde im Rahmen der Mitgliederwerbung die Aktion „Sport im Park “ durch Frank Bätje in Form eines Ballmaschinentrainings für jederman durchgeführt. Auch nahm die Tennissparte erneut an der von der Sportregion Hannover ins Leben gerufenen Aktion „Bewegungspass“ sowie an der „Sporterlebniswoche „des Jugend-Sport-Netzwerks teil. Bei diesen Aktionen wurden wir von Tom Droste und Yannik Bätje tatkräftig unterstützt.

 

Über nahezu die gesamte Saison wurden die Vereinsmeisterschaft der Erwachsenen und Jugendlichen ab 16 Jahren im Einzel, Doppel und Mixed ausgetragen. Dabei wurden teilweise spannende Matches ausgetragen, welche von den Zuschauern auf  der Sonnenterrasse des HSC fachmännisch kommentiert wurden. Die Endspiele fanden dann Mitte September bei noch gutem Wetter statt und die würdigen Sieger wurden geehrt.

 

Ebenfalls im September wurde in Kooperation mit dem TUS-Vahrenwald ein LK-Turnier auf den Plätzen des HSC ausgetragen.

 

Darüber hinaus fand ein reger Punktspielbetrieb statt.

 

Bedauerlicherweise konnte das von Dieter Gurgel in den Sommerferien geplante Tenniscamp für Kinder und Jugendliche aufgrund einer zu geringen Beteiligung nicht durchgeführt werden.

 

  • Sportliche Erfolge der gemeldeten Mannschaften im Punktspielbetrieb:

Erstmalig konnte nach einigen Jahren erneut eine Herrenmannschaft im Punktspielbetrieb gemeldet werden. Neben den Damen 30 , Herren 40 und 50  sowie den Jugendmannschaften Junioren A und Juniorinnen A konnten alle gemeldeten Mannschaften die Klasse halten (siehe Homepage).

 

  • Anträge zur Verbesserung der Rahmenbedingungen:

Die Verbesserung der Sanitäranlagen sowie die frühere Fertigstellung der Tennisplätze mit dem Ziel einer besseren Bespielbarkeit zum Saisonbeginn soll verfolgt werden.

 

 

  • Tennistrainerausbildung:

Der Erwerb der C-Trainerlizenz /Breitensport soll unterstützt werden. Den 9-tägigen Kurs wollen Niklas Fragge, Eric Goetze und Michael Droste absolvieren.

 

  • Ausblick auf 2020:

Bereits im Februar findet ein Hallen-Mixed-Turnier beim MTV Herrenhausen organisiert durch die Damenmannschaft statt.

Anfang April nimmt die Damenmannschaft beim Hannover-Marathon erneut den Staffelstab in die Hand.

Voraussichtlich am letzten Aprilwochenende findet der Frühjahrsputz statt. Freiwillige sind immer gerne gesehen.

Im Mai beginnt der Punktspielbetrieb.

Wie auch im letzten Jahr ist eine Sport-im Park-Aktion sowie die Teilnahme an der Sporterlebniswoche geplant.

Die Vereinsmeisterschaften, organisiert von Michael Droste und Joachim Selke, werden ebenfalls durchgeführt.

Vermutlich findet in den Sommerferien erneut in Kooperation mit dem           TUS-Vahrenwald ein LK-Turnier auf unserer Anlage statt.

Aufgrund der fehlenden Teilnehmer wird von einer erneuten Durchführung des Tenniscamps in den Sommerferien abgesehen.

 

Doris Kracht

(Spartenleiterin)