Tischtennis: Erste Mannschaft (1.Bezirksklase)

Die Hinrunde hat die Mannschaft mit einem ausgeglichenem Punktekonto von 9:9 beendet. Im Gegensatz zu den letzten Jahren zeichnete sich die Staffel durch eine sehr ausgeglichene Leistungsstärke aus. Einzig und allein der TSV Krähenwinkel-Kaltenweide konnte sich an der Spitze mit 17:1 Punkten absetzen. Platz zwei hält mit deutlichem Abstand der SC Misburg mit 12:6 Punkten.

Die Saison begann für HSC I hervorragend, und zwar mit einem 9:5 gegen das favorisierte Arpke. Der neu in die Mannschaft gerückte Michael Dyballa wurde kurzerhand aus NYC eingeflogen aus Mangel an Ersatzspielern. Danke nochmal für diesen Einsatz!

Kurzzeitig wurde vom Aufstieg gemurmelt. Es folgte jedoch ein ernüchterndes 8:8 gegen Ahlten III, die als Absteiger gehandelt wurden. Der achte Punkt wurde gar erst im Schlussdoppel eingefahren. Das Murmeln verstummte vorerst. Gegen Ahlten II setzte es die erste Niederlage mit 5:9. Anschließend folgte eine klare 3:9 Niederlage gegen den TSV Krähenwinkel-Kaltenweide.

Das nächste Spiel gegen SV Adler Hämelerwald konnte mit 9:6 gewonnen werden. Ein knapper und wichtiger Sieg, mit dem der Abstand nach unten wieder vergrößert wurde. Auch gegen den nächsten Gegner Großburgwedel II konnte die Mannschaft siegen. Mit dem Zwischenergebnis 7:5 und drei offenen Spielen, bei denen man sich Hoffnungen auf Punkte ausmalte, konnte man vereinzelt wieder das Wort Aufstieg hören. Nur ganz leise.

Allerdings wurden die beiden nächsten Spiel gegen Post SV Lehrte und SC Misburg verloren. Die Niederlage gegen Post SV Lehrte schmerzte besonders, dieses Spiel war womöglich das schwächste der Hinrunde.

Der 9:5 Sieg im letzten Hinrundenspiel gegen den TuS Altwarmbüchen versöhnte die Mannschaft mit der wechselhaften Hinrunde. Im gesicherten Mittelfeld geht der Blick jetzt in Richtung Rückrunde. Innerhalb der Mannschaft wird etwas umgestellt und es bleibt abzuwarten, ob die Umstellungen Fluch oder Segen sind.

Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an alle fleißigen Ersatzspieler!

Hier die Einzelbilanzen der 1. Mannschaft nach Abschluss der Hinrunde:

1.1 Stefan Schäfer 3: 11
1.2 Yannic Gießner 8: 10

1.3

Rainer Gsöls 14: 4

1.4

Arne Preuß 6: 9

1.5

Michael Dyballa

12: 2

1.6

Andreas Wulf 3: 7
2.1 Axel Stolte 2: 4
2.5 Bernd Kaiser 0: 1
2.6 Robert Daues 0: 2
3.1 Jens Lübbers 0: 1

Rainer Gsöls