Hallo liebe Freunde des runden Leders,

Zu aller erst…als Mutter möchte ich mich einmal bedanken bei den Verantwortlichen, dass jedes Jahr versucht wird, für kleine Leute eine neue Möglichkeit zu schaffen, so dass diese Fußball lernen können. Es gehört schon einiges an Engagement und Leidenschaft dazu, sich jedes Jahr aufs Neue der Herausforderung zu stellen, eine Mannschaft zu bilden, Trainer zu finden und diese in den Trainings- und Spielbetrieb mit einzubinden. Da steckt viel Arbeit hinter, die meistens zu wenig Beachtung findet. Deswegen im Namen der Eltern der U6 ein großes Dankeschön, dass unsere Jungs so viel Spaß haben können!

Wir, die Jüngsten im Verein, wollten uns mal kurz vorstellen. Im Sommer 2018 gab es wie jedes Jahr ein Probetraining für Kinder im Alter von 4-5 Jahren, die sich gerne sportlich mit Ball betätigen wollen.

Was war das für ein Gewusel, es ist nämlich gar nicht so einfach mit so vielen bewegungslustigen kleinen Menschen. Es gab viele Spiele mit und ohne Ball, es wurde viel gelaufen und sogar aufs Tor geschossen. Das Probetraining wurde erfolgreich beendet, alle Kinder und Trainer hatten Spaß und so kam es, dass nach den Sommerferien eine neue Mannschaft geformt werden sollte.

Mit Frank und Heiko (Trainer U7) hatten wir zwei Trainer, die sehr viel Erfahrung mitbrachten, so dass auch gleich die ersten Einheiten mit viel Spaß einhergingen. In den ersten Wochen war der Andrang ziemlich groß, so dass wir manchmal bis zu 16 Kids auf dem Platz hatten. Leider war von Anfang klar, dass die beiden nur kommissarisch das Training leiten würden, so dass ein neuer Trainer / Trainerteam gefunden werden musste. Zum Glück gab es mit Stefan sofort einen Vater, der sich dazu bereit erklärte, so dass es keine Probleme oder Verzögerungen gab. Auch an dieser Stelle ein großes Dankeschön an Frank, Heiko, Stefan, sowie Lena, die im Hintergrund, als Bereichsleiterin die Fäden zieht.

Kurz nach Beginn der Trainingsphase war bereits der 1. Spieltag da. Bei diesem 1. Spiel sollte, wie eigentlich immer, der Spaß im Vordergrund stehen. Es gab keine Erwartungen an die Mannschaft, da erst wenige gemeinsame Trainingseinheiten absolviert wurden. Mit zwei Jungs aus der U7 als Verstärkung ging es motiviert ins Spiel. Die Jungs waren mit so viel Freude und Eifer dabei, dass sie Trainer und Zuschauer überraschten und einen Sieg einfuhren. Was für ein gelungener Start, diese glänzenden Kinderaugen, einfach herrlich!

Da ein Trainer alleine nicht reicht, um so viele Kinder in Bewegung zu halten, habe ich mich bereit erklärt, Stefan zu unterstützen. Seit Mitte September bestreiten wir das Training im Team und haben viel Freude dabei, die Entwicklung der einzelnen Spieler zu verfolgen. Es macht einfach Spaß mit so vielen tollen Jungs zu arbeiten! Und dieser Fleiß sollte erneut belohnt werden, denn auch das zweite Spiel wurde gewonnen!! Wahnsinn, damit hatte nun wirklich niemand gerechnet. Was für eine Freude auf allen Seiten!

Natürlich gab es dann auch noch Niederlagen, diese gehören nun mal zum Sport dazu und nur dadurch kann man wachsen. Die Kleinen lernen, dass man als Mannschaft gewinnt, aber genauso auch als Mannschaft verliert. Das schweißt zusammen!

Der lange und schöne Sommer machte die Einheiten auf dem Platz zu einem großen Vergnügen, vor allem der Rasensprenger lenkte den ein oder anderen Spieler ab und verführte zum Tanz im “Regen“! Man war fast ein wenig traurig, als es dann nach den Herbstferien hieß: „Nächstes Training findet in der Halle statt!“

Unsere Halle ist jetzt leider nicht die Größte, aber wir machen das Beste daraus und versuchen den Kids und dem Bewegungsdrang so gut wie möglich nachzukommen. Mittlerweile sind wir ein fester eingeschweißter Haufen von 12 Kids, die drinnen wie draußen ihr Können unter Beweis stellen wollen.

Leider ist die Leitung der diesjährigen Hallenrunde nicht so straff organisiert, wie die letzten Jahre und so mussten wir ziemlich lange auf den 1. Spieltag warten. Ende November war es dann endlich soweit: Mit 10 Kids reisten wir nach Godshorn. In der Halle war schon reger Betrieb, denn es fanden mehrere Spielrunden gleichzeitig satt.

Unsere Kids waren super aufgeregt und plapperten alle durcheinander, wir Trainer versuchten unser Bestes, um  die Kids auf Fußball zu fokussieren, aber man darf einfach nicht vergessen, dass es sich immer noch um 5jährige handelt. J Und manchmal ist es doch einfacher, einen Sack Flöhe zu hüten. 😉

Das erste Spiel ging los und wir spielten ein bisschen verhalten, die Kleinen waren mit Sicherheit auch beeindruckt von der Atmosphäre….so laut und direkt hatte man das Publikum bislang noch nicht erlebt, musste doch draußen immer ein Abstand von mindestens 100 Metern eingehalten werden. Durch die Anfeuerung der Eltern und Trainer fassten sie immer mehr Vertrauen, aber leider nutzte unser Gegner, die JSG Mellendorf/Elze, die erste Verunsicherung aus, so dass das Spiel mit 1:0 verloren ging. ABER wie bereits gesagt, durch Niederlagen wächst man. Und was soll ich sagen, die Jungs haben sich super berappelt und spielten von da an wie beflügelt. Die nächsten Spiele wurden klar und deutlich mit 4:0 gegen TSV Kaltenweide/Krähenwinkel und 3:0 gegen SC Langenhagen gewonnen! Wahnsinn, was die Mannschaft da gespielt hat. Alle waren begeistert und ganz aus dem Häuschen. Und natürlich wurde dem nächsten Spieltag entgegen gefiebert. Dieser fand Mitte Dezember statt.

Diesmal fuhren wir mit 8 Kids nach Godshorn. Erster Gegner war der SC Wedemark, ein ziemlich starker Gegner, dass wussten wir noch vom 1. Spieltag. Diesmal weniger beeindruckt von der tollen Atmosphäre, spielte die Mannschaft frech und schnell nach vorne und wurde am Ende mit einem 2:2 Unentschieden belohnt. Von der Euphorie getragen, gingen wir ins 2. Spiel des Tages. OSV hieß der Gegner und war bislang ungeschlagen. Unsere Mannschaft spielte davon völlig unbeeindruckt und schickte den Favoriten mit 4:1 von der Platte. Wahnsinn!!! Gegen den TSV Stelingen gab es einen hammermäßigen 6:0 Sieg, bevor der Spieltag mit einem weiteren Sieg gegen den MTV Engelbostel/Schulenburg mit 2:0 beendet wurde.

Mit diesem tollen Gefühl ging es dann in die Weihnachtspause.

Ich hoffe, alle hatten ein tolles Weihnachtsfest und sind gut ins neue Jahr gekommen. An dieser Stelle nochmal die besten Wünsche für das neue Jahr! Bleibt alle gesund und munter!

Wir können den nächsten Spieltag kaum noch erwarten. In der Zwischenzeit werden wir weiter an uns arbeiten und das ein oder andere Freundschaftsspiel bestreiten. Für den Sommer sind bereits zwei große Turniere geplant. Wir werden am Wunder Cup der SG Blaues Wunder teilnehmen, so wie in Havelse antreten. Weitere Turniere sind in Planung.

Unterstützung von der Tribüne aus, ist bei uns immer willkommen!

See you soon! J

Eure U6 III

(Jenny)