Der HSC hat seinen ersten Neuzugang im Jahr 2020 zu vermelden.

Aljoscha Hyde vom SC Hemmingen-Westerfeld kehrt zum HSC zurück. Bereits vor eineinhalb Jahren schnürte der schnelle Außenspieler seine Schuhe an der Constantinstrasse und findet nun seinen sportlichen Weg zurück in die List. Der 27 jährige wird ab sofort zum Regionalliga Kader gehören und im ersten Testspiel gegen Arminia Hannover bereits zum Einsatz kommen.

 

O-Ton Trainer Martin Polomka:

Ich freue mich, dass wir Aljoscha wieder in unserem Team begrüßen dürfen. Er kennt uns und unsere Gewohnheiten und wird daher keine lange Eingewöhnungszeit brauchen. Es stellte sich schon in den ersten Gesprächen klar raus, dass Aljoscha großes Interesse hat zu uns zurück zu kehren. Er möchte sich nochmal in der Regionalliga beweisen und diese Möglichkeit möchten wir ihm bieten. Er ist mit seinen 27 Jahren nun im besten Fußballalter und bereit sich der Herausforderung zu stellen. Er ist die letzten 1,5 Jahren in Hemmingen unter Trainer Semir Zan zum Führungsspieler gereift und hat auch seine Qualitäten als Kapitän bewiesen. Wir sind damals immer fair und offen miteinander umgegangen und haben somit die beste Basis für eine gute Zusammenarbeit. Er wird für uns eine Bereicherung sein.

 

O-Ton Sportmanager Frank Kittel:

Aljoscha kommt aus unser eigenen Jugend und hat damals mit seinem Wechsel zu Werder Bremen Mut bewiesen. Ich schätze seine menschliche Art sehr und habe seine Spielweise immer gemocht. Aljoscha wird uns eine Hilfe sein, seine Attribute wie Tempo und Zug zum Tor sind in der Regionalliga elementar. Sein damaliger Wechsel ist von allen Seiten absolut sauber und fair abgewickelt worden – so wie ich es mir für den HSC wünsche. Wir hatten mit ihm immer eine absolut seriöse Basis. Ich freue mich auf ihn und glaube das sehr wichtig sein wird die Mannschaft auch als Einheit weiter zu fertigen, daher ist es mein bestreben gewesen, diesen Transfer zügig abzuwickeln.